langkofel

.org

Der Langkofel

Der Langkofel (3.181 m ü.d.M.) fällt in Gröden jedem Wanderer ins Auge. Er ist einer der Gipfel der Dolomiten, der die bleichen Berge sehr würdig vertritt. Der Langkofel ist der Hauptgipfel der Langkofelgruppe und wird auf Fotos meist in Kombination mit dem Plattkofel genannt. Der Name “Langkofel” bedeutet soviel wie “langer Stein oder Felsen”, was man versteht, wenn man den Berg von Nordosten aus betrachtet.

Viele Bergsteiger nehmen sich die Spitze des Sasslonch (oder Sasslong), wie er in ladinisch genannt wird, als Ziel vor. Der erste Bergsteiger, der den Langkofel im Jahre 1869 erzwang, hieƟ Paul Grohmann. Doch der Gipfel muss nicht erklommen werden. Allein die Almen rund um den hohen Felsen machen passionierte Wanderer glücklich, denn sie bieten sehr umfangreiche Möglichkeiten, die Bergwelt zu erkunden. Natürlich stehen genügend Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand zur Verfügung und auch ungeübte Naturliebhaber kommen so garantiert auf ihre Kosten.